Pfadfindergruppen

Kurzportrait

Sippe Wulfila

Wappen C

Sippenspruch:

„Gott zuerst“

Gegründet:

1967 in Hanau

Sippenlied:

„In diesen schlimmen Zeiten gleich Wulfila zu streiten“

Sippenpatron

Wulfila wurde 311 geboren. Seine Mutter stammte aus dem Gebiet der heutigen Türkei und sein Vater war Gothe, der römische Bildung besaß und überzeugter Christ war. Im Jahr 335 reiste Wulfila mit einer gotischen Gesandtschaft nach Konstantinopel. Er wurde dort zum Lektor der Christengemeinde ernannt und im Jahr 341 vom Patriarchen zum Missionsbischof geweiht. Sieben Jahre lang hat Wulfila nördlich der Donau missioniert, bis er sich aufgrund der Verfolgung durch den romfeindlichen Athanarich, eines gotischen Teilkönigs, mit seiner Gemeinde in römisches Reichsgebiet retten musste. 360 unterschrieb er in Konstantinopel das arianische Bekenntnis. Für seine Missionsarbeit schuf er ein gotisches Alphabet. Wulfila übersetzte das Neue Testament vom Griechischen in das Gotische (erste Germanische Bibelübersetzung). Wulfila starb im Jahr 381 mit 70 Jahren.
Sippenführer

Sippenführer

dig

Gruppenstunden

Gruppenstunden

Meute Schwarze Leoparden

Für Jungs ab 13 Jahre

Montags 17:30-19:00 Uhr

Gruppenleitung: Max Weitz, Anton Trees und Fynn Wagner

Meute Rote Adler

Für Jungs ab 9 Jahre

Donnerstags 17:00-18:30 Uhr

Gruppenleitung: Marc Pfeiffer und Flavio Lotz

Fragen Sie uns